FAQs zur Themensuche

Zur Hintergrundinformation können Sie gerne das Dekret zum Bürgerdialog lesen. Sie finden es im Downloadbereich.

Sagen Sie unseren Politikern, was Ihnen wichtig ist. Schlagen Sie ein Thema vor, worüber die Bürgerversammlung diskutieren soll. Wenn Ihr Themenvorschlag vom Bürgerrat ausgewählt wird, landet Ihr Anliegen direkt auf dem Tisch der Politik.

So können auch Sie sich am Bürgerdialog beteiligen.

Für die Angelegenheiten, die in Ihrem Themenvorschlag angesprochen werden, muss die Deutschsprachige Gemeinschaft zuständig sein und Sie unmittelbar betreffen. Einen Überblick der Zuständigkeiten findet man hier.

Der Themenvorschlag kann sich auf etwas beziehen, das neu eingeführt werden oder etwas Bestehendes verändern soll.

Themenvorschläge, die im Widerspruch zu den Menschenrechten und den Grundfreiheiten stehen, die in Titel 2 der Verfassung, sowie in den von Belgien ratifizierten internationalen Verträgen aufgeführt sind, sind unzulässig.

Der Themenvorschlag muss folgende Elemente beinhalten:

  • Name, Vorname, Anschrift und Unterschrift,
  • eine Beschreibung des Themas,
  • eine Begründung, weshalb das Thema besprochen werden soll.

Gerne können Sie dieses Formular ausfüllen.

Sie können ein entsprechendes Papierdokument mit handschriftlichen Unterschriften per Post senden an:

Anna STUERS
Ständige Sekretärin
Verwaltung-Bürgerdialog
Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

Platz des Parlaments 1
B-4700 Eupen

Oder Sie senden es per E-Mail an: buergerdialog@pdg.be

Sie können auch hier einen digitalen Themenvorschlag erstellen und digitale Unterschriften einholen - und zwar auf dieser Internetseite.

Damit ein Themenvorschlag für die Auswahl in Frage kommt, muss er von mindestens 100 Bürgern der DG unterstützt werden.

Diese Unterstützung kann schriftlich anhand einer entsprechenden Unterstützerliste dokumentiert werden. Zur Hilfestellung können Sie dieses Formular nutzen. Wichtig ist, dass der Namen, der Vornamen die Anschrift und die Unterschrift der Unterstützer aufgeführt sind.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, seine Unterstützung Online über die Website mitzuteilen. Dazu müssen Sie hier das Thema auswählen, das Sie unterstützen wollen und wiederum Ihren Namen, Vornamen und ihre Anschrift eintragen.

Die Frist zur Unterstützung eines Themenvorschlags ist der 21. November 2019 um 12Uhr mittags.