Detail

Erste Bürgerversammlung tagt

Die Bürgerversammlung umfasst drei Sitzungen: Am Samstag, 7. März, informieren sich die Bürger zum Thema, indem sie u. a. Experten anhören. Am Samstag, 21. März, berichten zunächst Beteiligte von ihren Erfahrungen aus der Praxis. bevor die Bürger erste Pisten für Handlungsempfehlungen diskutieren. Am Samstag, 4. April, wird diese Arbeit fortgesetzt: Nach entsprechender Beratung arbeiten die Bürger gemeinsam Handlungsempfehlungen an die Politik aus. Begleitet werden diese Sitzungen von einem professionellen Moderator und der ständigen Sekretärin.

Nach Abschluss der Bürgerversammlung stellt eine Delegation der Teilnehmer die Empfehlungen den politischen Vertretern aus Parlament und Regierung vor. Dazu wird eine öffentliche Sitzung des zuständigen Parlamentsausschusses organisiert. Anschließend beraten die Politiker über die Umsetzung der Empfehlungen und arbeiten dazu eine Stellungnahme aus. Diese Stellungnahme wird im Rahmen einer weiteren öffentlichen Sitzung vorgestellt und mit den Teilnehmern der Bürgerversammlung diskutiert.

Zurück